Experten zu Gast an der Parkringschule

Immer wieder freuen wir uns, wenn externe Experten den Weg zu unseren Schüler/-innen finden, um von ihren Erfahrungen aus dem Berufsleben zu berichten. Hierfür haben wir zahlreiche Events in unserem Curriculum.

Eltern berichten von ihren Erfahrungen
Jedes Jahr laden wir die Eltern unserer 6. Klässler ein, Einblicke in ihre Berufe und ihren Berufsalltag zu geben. Dabei dürfen originale Gegenstände (Handschellen von Polizist/-innen, OP-Besteck von Chirurg/-innen, Schraubendreher vom Kraftfahrzeugmechatroniker/-innen) natürlich genau so wenig fehlen wie die persönlichen Highlights des Berufslebens.

IHK-Tag der Berufsorientierung
Der von der Industrie und Handelskammer durchgeführte Tag der Berufsorientierung bietet Schüler/-innen mehrere Module an, die sich an den verschiedenen Interessen von Schüler/-innen orientieren.
Dazu gehören ein „Online Knigge“ und das Modul „Karriere mit Lehre“. Zudem berichten Ausbildungsbotschafter/-innen (ausgewählte Auszubildende) von ihren Erfahrungen und Angestellte aus Personalabteilungen von ihren Vorstellungen und Erwartungen an zukünftige Auszubildende.

Berufe rund ums Haus
Wie entsteht ein Haus?
Welche Gewerke sind an Bau und der Instandhaltung von Gebäuden beteiligt?
Welche Berufsbilder gibt es hierzu?
Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es nach der Ausbildung?

All diese Fragen beantwortet die HWK (Handwerkskammer) Mannheim/ Rhein-Neckar-Odenwald bei einem Workshop den Schüler/-innen der Parkringschule.

Coaching4future
Baden-Württemberg gilt als einer der führenden Wirtschafts- und Innovationsstandorte Europas. Damit das auch langfristig so bleibt, werden dringend qualifizierte Fachkräfte benötigt – vor allem in den MINT-Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Denn nur mit gut ausgebildetem Nachwuchs, kann die Zukunftsfähigkeit des Landes gesichert werden. Und genau hier setzt Coaching4future an. Mit einem vielfältigen Angebot informiert das Programm Schüler/-innen der 8. Klasse in der Berufswahlphase über die Zukunftschancen und beruflichen Möglichkeiten in den sogenannten MINT-Disziplinen und motiviert sie für ein Studium oder eine Ausbildung in diesem Bereich.

Persönliche Einzelberatung
Neben den verschiedenen Maßnahmen, die ganze Schüler/-innengruppen über Zukunftsmöglichkeiten informieren, erhalten die Schüler/-innen der 9. Klasse zusätzlich individuelle Einzelberatungen. Diese Einzelberatungen werden von der Agentur für Arbeit und dem Berufsbildungswerk Neckargemünd durchgeführt. Dabei werden die Wunschvorstellungen eines jeden Einzelnen mit den gegebenen Voraussetzungen (Noten im Lernentwicklungsbericht, Schlüsselkompetenzen, Bereitschaft auf geographische Veränderung, usw.) mit der Erwartung an den jeweiligen Beruf verglichen.

Schüler/-innen beraten Schüler/-innen
Die wichtigste Instanz bei Jugendlichen ist die eigene Peergroup (Menschen im gleichen Alter im gleichen sozialen Umfeld). Deshalb berichten Schüler/-innen der oberen Klassen (8. und 9. Klasse) den Schüler/-innen der unteren Klassen von ihren Erfahrungen im Praktikum, stellen sich deren Fragen und geben Hilfestellung bei der Bewerbung um Praktikumsplätze.

BeWePla-Info Eltern-Schüler/-innen-Abend
Die Parkringschule führt jährlich einen speziellen Eltern-Schüler/-innen-Abend zur Berufswegeplanung für interessierte Eltern und Schüler/-innen der 8. Klassen durch. Dabei erklärt unsere Ansprechpartnerin von der Agentur für Arbeit, welche schulischen und beruflichen Möglichkeiten für unsere Schüler/-innen nach Klasse 9 oder Klasse 10 bestehen. Zudem laden wir auch Mitarbeiter und Auszubildende von regionalen Unternehmen ein, die über ihre Ausbildung und Zukunft in ihrem Unternehmen berichten.

Kooperative Berufsorientierung (KooBo)
Koobo ist ein Projekt zur Förderung der beruflichen Orientierung, an dem die Schule seit nunmehr 4 Jahren teilnimmt. Dabei arbeiten die Schüler/-innen gemeinsam mit außerschulischen Kooperationspartnern (aktuell die Werkstattschule Heidelberg) ein ganzes Schuljahr lang an der Lösung eines realen Problems. Am Ende stehen dann ein Produkt, eine Lösung und eine Präsentation. Inhalt und Vorgehensweise sind dabei frei wählbar. In den vergangenen Schuljahren wurden dabei
– Sitzgelegenheiten aus Pappe entworfen und getestet
– eigene T-Shirts gedruckt
– Möbel aus Paletten für die Aula hergestellt
– im Siebdruckverfahren coole Sporttaschen entwickelt und
hergestellt.